Donnerstag, 22. September 2011

1.Tag. Mittwoch 3.8.2011

Düsseldorf - Luxemburg - Metz

Endlich geht es los. Wir machen eine Reise. Frankreich ist das Thema, und die Sonne und die Wärme und der Süden! Wir - das sind er und ich und die beiden Hunde, Farah und Leon, Galgo und Galgo-Mix aus Spanien.


Unser rollendes Heim ist ein Mercedes 407D, auch Düdo genannt, den er zusammen mit einem Freund aus einem Feuerwehr-Sanitätswagen zu einem Wohnmobil ausgebaut hat.

(http://duedo-mobil.blogspot.com/)

Vor der Abfahrt hat es einige Turbulenzen gegeben, zum Beispiel hätte ich gerne eine Richtung gehabt, wohin die Reise gehen soll, ihm war das egal, Hauptsache weg, war seine Haltung. Und auch sonst liefen unsere Vorstellungen teilweise ganz schön auseinander...

Wir starten, als wir den Bus beladen haben, genau zur Rushhour, wann sonst - 16 Uhr! Grobe Richtung Luxemburg, dort kann man billig tanken - stimmt. Diesel 1.19€

Ich hätte gerne eine Frankreich-Karte - er bringt mir gleich einen ganzen Europa-Atlas mit. Vielleicht, weil wir dann doch noch nach Kroatien oder in die Karpaten fahren werden?
Ich bin ziemlich müde, aber er fährt und fährt - und ich kann nicht schlafen während der Fahrt. Schließlich landen wir mitten in der Nacht in Metz, jetzt will auch er schlafen. Wir finden einen ganz ruhigen Standplatz vor einem noblen Gebäude des Verteidigungsministerium, allerdings ist dies noch nicht unser endgültiger Standplatz. Bei der letzten Hunderunde entdeckt er noch etwas Besseres, am Fluss, unter Bäumen, schön versteckt. Endlich Schlafen, 2 Uhr morgens!

Kommentare: